Jugendherberge Schöningen

javascript:void(0);
/~/media/0AF7D1A0972F47F8B71C35C227CAD61C.jpg
activeSlide-darkgreen
Schöningen-Freizeit
Schöningen-Freizeit
javascript:void(0);
/~/media/C9763565C9C24719854D5AD417DCE798.jpg
activeSlide-darkgreen
Schöningen-Freizeit
Schöningen-Freizeit
javascript:void(0);
/~/media/833086A5ABE641D3A6092C62E37299E8.jpg
activeSlide-darkgreen
Schöningen-Freizeit:Lübbensteine bei Schöningen
Schöningen-Freizeit:Lübbensteine bei Schöningen
javascript:void(0);
/~/media/A914DB4D316F4F219EC56C63063AEBA6.jpg
activeSlide-darkgreen
Schöningen-Freizeit:Golfplatz in Schöningen
Schöningen-Freizeit:Golfplatz in Schöningen
Print

Freizeittipps

Freizeit und Sport in / an der Jugendherberge

Zur Freizeitgestaltung und Unterhaltung stehen Tischtennisplatten, Fußballkicker, Billard, Bücher und Gesellschaftsspiele zur Verfügung.

Auf dem großen Freigelände stehen Kinderspielgeräte, eine Grillmöglichkeit, Einrichtungen zum Volleyball-, Fußball- und Tischtennisspielen bereit.

Spiel, Sport, Spaß und pädagogische Projekte

Wer Bewegung sucht, kommt in Schöningen voll auf seine Kosten. Dem Reitsport etwa frönt man in zahlreichen Reitställen in der näheren Umgebung. Das Handicap lässt sich auf dem Golfplatz vorzüglich verbessern. Ob Weitsprung, Kugelstoßen oder Hürdenlauf - im Elmstadion kommen sowohl Leichtathleten als auch angehende Fußballprofis auf ihre Kosten. Für die Nutzung ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich.

Der direkt hinter der Jugendherberge beginnende Elm ist ideal für Spaziergänge oder längere Wanderungen. Sie werden vom Artenreichtum und vielen naturbelassenen Wegen in einem der schönsten Buchenwälder Deutschlands begeistert sein. Zudem lassen sich hier Spuren vor- und frühgeschichtlicher Besiedlung entdecken: Hügelgräber, Reste von Burgen, Ringwälle aus keltischer Zeit und der riesige "Goldene Hirsch" - ein fünf Meter langer, 50 bis 60 Millionen Jahre alter Knollenquarzitbrocken.

Schöningen und seine Jugendherberge sind aber auch ideale Standorte für all jene, die sich mit ihrer Klasse oder Gruppe pädagogischen Projekten widmen möchten. Gern überreichen wir Ihnen Unterlagen zu Stadt und Umgebung, Natur und Umwelt und stellen Ihnen Spielanleitungen und Kreativangebote zum Basteln oder Malen zur Verfügung.

Treffpunkt von Gestern und Heute

Im paläon erleben Sie eine Reise zurück in die Zeit von vor rund 300.000 Jahren. Im Mittelpunkt des Forschungs- und Erlebniszentrums stehen die weltbekannten Schöninger Speere. Spannende Geschichten und Installationen zeigen, dass Wissenschaft und Unterhaltung keinen Widerspruch darstellen. Neben der Ausstellung mit interaktivem Besucherlabor lädt die große Parkanlage mit Wildpferd-Herde und Erlebnisspielplatz zum Verweilen ein. Vom Niedersächsischen Kultusministerium als außerschulischer Lernort anerkannt, bietet das paläon fachbezogene und fachübergreifende Angebote mit zukunftsorientiertem Kompetenzerwerb für alle Schulformen.

Nur einen Speerwurf entfernt kann man eines der letzten Teilstücke der Innerdeutschen Grenze mit Sichtblendmauer, Signalzaun, Schussfeld, Kolonnenweg, Kfz-Hindernis, der Grenzmauer und dem Führungsturm besichtigen. Das "Grenzdenkmal Hötensleben" zählt zum Europäischen Kulturerbe und ist frei zugänglich.

Geschichte ist in Schöningen überall präsent, ein Besuch des Heimatmuseums, untergebracht in einem alten Patrizierhaus am Marktplatz, lohnt unbedingt. Aber die Schöninger leben auch im Hier und Jetzt. Das Schloss aus dem 14. Jahrhundert, im 16. und 17. Jahrhundert zu einem vierflügeligen Komplex im Renaissancestil ausgebaut, beherbergt heute ein Kulturzentrum. Hier finden Theater- und Vortragsveranstaltungen, Feste und Feierlichkeiten statt.

Weitere Informationen

Kontakt

Jugendherberge Schöningen

Richard-Schirrmann-Str. 6 a
38364 Schöningen

Tel: +49 5352 3898
Fax: +49 5352 3752

schoeningen@jugendherberge.de


Leitung
Frank-Carsten Steckhan